Download Pablo De Marinis : Uberwachen Und Ausschliessen: Machtinterventionen in Urbanen Raumen Der Kontrollgesellschaft books

Uberwachen Und Ausschliessen: Machtinterventionen in Urbanen Raumen Der Kontrollgesellschaft Pablo De Marinis - (Rating: 2 - 0 votes)

Uberwachen Und Ausschliessen: Machtinterventionen in Urbanen Raumen Der Kontrollgesellschaft

Uberwachen Und Ausschliessen: Machtinterventionen in Urbanen Raumen Der Kontrollgesellschaft - Read Online or Download Uberwachen Und Ausschliessen: Machtinterventionen in Urbanen Raumen Der Kontrollgesellschaft by Pablo De Marinis Book For Free. Available forma: PDF, TXT , ePub , PDB , RTF, Audio Books - Uberwachen und Ausschliessen" beschaftigt sich mit einem klassischen Thema der Soziologie, der Macht. Die Studie setzt an die zentralen Thesen des franzosischen Sozialhistorikers Michel Foucault an. De Marinis versteht Macht als Netz, das die gesamte Gesellschaft umspannt. Ob allerdings Macht hier im Sinne der allumfassenden Foucaultschen Disziplinierungsstrategien wirkt, ist die zentrale Frage des Buches. Diese stellt de Marinis, indem er eine Analyse heutiger Gesellschaften vornimmt. Seine Frage nach den Formen der Macht mundet in die zentrale These, dass moderne Gesellschaften in postsoziale ubergegangen seien und dass sich im Verlauf dieser Wandlungen die Machtinterventionen verandert haben. Diese These entfaltet der Autor in zwei Argumentationsschritten. Im ersten Teil der Arbeit spannt er ein Netz zwischen den Kategorien Macht, Gesellschaft und Raum. In all diesen drei Bereichen beschreibt er die Differenz zwischen Disziplin und Kontrolle, Disziplinargesellschaft und Kontrollgesellschaft. Der zweite Teil der Arbeit bietet eine Konkretisierung der Thesen der postsozialen Kontrollgesellschaft. Ort der Konkretisierung ist die Stadt. Untersucht werden die postsozialen Machtinterventionen am Beispiel von Architektur und Urbanismus. Das Buch ist ein innovativer und gehaltvoller Beitrag zur Prazisierung des Machtbegriffs. Zudem liefert die Studie gerade uber die These einer Verraumlichung von Macht neue theoretische Fundamente fur eine empirische Forschung im Bereich der Stadt- und Regionalsoziologie. Der Autor, geb. 1968, studierte Soziologie an der Universitat Buenos Aires und promovierte am Institut fur Soziologie der Universitat Hamburg. Er arbeitete als freier Autor, wissenschaftlicher Ubersetzer und Lektor in Madrid. Gegenwartig lebt er in Buenos Aires, wo er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universidad Nacional de Quilmes, Buenos Aires, Argentinien, tatig ist.

28050002 epub books 28050000 epub books